Supply Chain

Wir sind dafür verantwortlich, ausreichende Saatgutmengen zu beschaffen und sie unseren Kunden weltweit in der bestmöglichen Qualität zur Verfügung zu stellen.



Dazu stehen global zuständige, auf einzelne Kulturpflanzen spezialisierte Mitarbeiter zur Verfügung, um das weltweite Saatgutangebot zu verwalten. Unsere Arbeitsvorgänge, Anlagen, Technologien, Verfahrensweisen und Systeme sind weltweit standardisiert und verbunden, um unseren Kunden das beste Saatgutangebot auf globaler und lokaler Ebene zu garantieren.
All dies erfolgt von unseren drei großen Supply-Chain-Zentren für Gemüsesaatgut:

  • Parma, Idaho (USA)
  • Nunhem (Niederlande)
  • Hyderabad (Indien)
Zusammen mit vier kleineren Zentren:
  • Santiago (Chile)
  • Marbach (Deutschland)
  • Gurgaon (Indien)
  • Peking (China)

Logistik

Wir setzen die erwartete Nachfrage in einen strategischen globalen Versorgungsplan um, damit so die operativen Mittel weltweit rationell eingesetzt werden können. Ziel ist, die rechtzeitige Verfügbarkeit und Lieferung an Nunhems‘ Kunden sicherzustellen. Dies wird durch eine koordinierte globale bzw. lokale Vorgehensweise je nach Pflanzenart erreicht.

Saatgutproduktion

Saatgutproduktion

Die Saatgut-Produktionsteams arbeiten in mehr als 21 Ländern eng mit Erzeugern zusammen, um Anbaumethoden und -verfahren von Aussaat bis Ernte und Lieferung zu steuern, zu organisieren und zu überwachen. Um einen hohen Qualitätsstandard zu gewährleisten, werden diese Hybridkulturen auf firmeneigenen Betrieben oder unter Vertrag bei erfahrenen und zuverlässigen Saatguterzeugern angebaut. Globale Diversifikation ermöglicht es uns, den Anbau in den am besten geeigneten Gebieten der Welt sowohl in der nördlichen wie auch der südlichen Hemisphäre vorzunehmen, und damit den Saatgutbestand zu sichern.

Länderauswahl

Länderauswahl

Suche